Unsere Historie

1974

 

Das Ingenieurbüro Dr. Gerhard Schulze und Siegfried Lang wurde im Jahr 1974 von Herrn Dr. Gerhard Schulze als Büro für Erd- und Grundbau mit Sitz in Eckental-Brand gegründet. Seit dieser Zeit hat sich das Ingenieurbüro stetig weiter entwickelt. Waren es zunächst nur 3 Arbeitskräfte (Herr Dr. Gerhard Schulze als Inhaber und Gutachter, seine Frau Susanne als Sekretärin sowie ein Mitarbeiter bei den Felduntersuchungen), mußten nach wenigen Jahren schon weitere Mitarbeiter im technischen als auch ingenieurtechnischen Bereich eingestellt werden.

 

1987 

 

Im Jahr 1987 wurde das Team des Büros wesentlich durch die Beteiligung von Herrn Dipl. Ing. Siegfried Lang als Mitgesellschafter verstärkt. Im weiteren Verlauf der Entwicklungsgeschichte wurden so wichtige Anschaffungen wie moderne EDV-Arbeitsplätze, CAD-Unterstützung sowie grundbautechnische Rechen- und Auswertungsprogramme angeschafft und eingesetzt.

 

1999 

 

Im Jahr 1999 erfolgte mit der Neuanschaffung eines modernen kettenbetriebenen Rammkernbohrgeräts von der Fa. Geotool der Schritt von der herkömmlichen zu einer modernen maschinengestützen Erkundungsmethode. Dies ermöglicht es uns größere Bohrtiefen bei vergleichbarem logistischen Aufwand zu erreichen, so dass eine genauere Bodenansprache möglich ist.

Ebenfalls im Jahr 1999 erfolgte mit dem Einstieg von dem Sohn von Herrn Dr. Gerhard Schulze, Herrn Dipl. Ing. Hartmut Schulze der Generationswechsel im Büro.



2005

 

Eintragung von Herrn Dipl.-Ing.(FH) Hartmut Schulze in die von der Bayerischen Ingenieurekammer geführte Liste der verantwortlichen Sachverständigen (SVBau) mit der Bezeichnung Prüfsachverständiger für Erd- und Grundbau.

 

2009

 

Bestellung von Herrn Dipl.-Ing.-(FH) Hartmut Schulze zum ö.b.u.v. Sachverständigen für Baugruben und Gründungen:insbesondere Bohrpfähle durch  IHK Nürnberg für Mittelfranken.

 

2010

 

Anschaffung eines 2. Bohrgerätes System Geotool.